Ein 55 km weites Versorgungsnetz stellen den Trinkwasser- und Brauchwasserbedarf von täglich rund 1‘700 m3 in der Gemeinde Lachen und benachbarten Gebieten sicher. Dieses Versorgungsnetz besteht aus Stahlrohren im Verteilnetz. Das Vollschutzrohr ist innen mit einer Zementmörtel-Auskleidung und aussen mit einem Zinküberzug mit einer Faserzementmörtel-Umhüllung (FZM) beschichtet. Die Hausanschlussleitungen bestehen aus Kunststoff (PE)

Im Einsatz ist ebenso eine intelligente Netzüberwachung mit automatischer Alarmierung (7 x 24 im Bringsystem) zur Früherkennung von Leckagen im Wasserleitungsnetz sowie der Überwachung von Füllständen und Wasserbezügen.